Dropshipping Infos der Vendis GmbH


Vielen ist der Großhandel ein Begriff. Die Vendis GmbH bietet über 15.000 Adressen von Großhändlern an, aus denen Sie den Passenden auswählen können. Wenn man als gewerbetreibender Kunde mit seinem Handel bzw. Geschäft am Anfang steht, ist es nicht immer leicht sich einen überblick über die zahlreichen Angebote der Großhändler, zu verschaffen. Die Vendis GmbH hat deshalb eine Datenbank erstellt, die Ihnen bei der Suche nach einem geeigneten Hersteller, Großhändler oder Lieferanten hilft. Außerdem bietet die Vendis GmbH einen Online-Marktplatz zum Verkauf und Kauf von Waren an. Doch was bedeutet Großhandel überhaupt und wer darf eigentlich von einem Großhandel seine Waren beziehen?


In seinen Grundzügen ist der Begriff Großhandel folgendermaßen zu verstehen: Der Großhandel bezieht sich auf alle Betriebsformen des Handels, welche Waren an Nicht-Private Personen vertreiben. Das bedeutet, der Großhandel vertreibt Produkte als Unternehmen an andere Unternehmen. Das wäre dann unter anderem der Einzelhandel oder der gewerbliche Verwender. Unter diese gewerblichen Verwender können aber auch Personen fallen, die zum Beispiel ein Kleingewerbe betreiben und demnach eine selbstständige Tätigkeit ausüben. Aber auch sogenannte Großverbraucher, wie zum Beispiel Hotels, Kliniken oder Kantinen werden vom Großhandel beliefert oder kaufen bei ihm ein. Der Großhändler bietet so gut wie alle Produkte an, von Lebensmitteln über Technikwaren und Bekleidung. Die Vendis GmbH kann Ihnen helfen, den passenden Großhändler unter Vielen zu finden. Der Großhändler bedeutet für Sie, als gewerbetreibender Kunde, ein unverzichtbares Bindeglied zwischen verschiedenen Vertriebsstufen. Denn beim Großhändler erhalten Sie die Ware, die der private Verbraucher später von Ihnen bekommt bzw. bei Ihnen kauft. Der Großhandel ist also unter anderem die Verbindung zwischen dem Erzeuger und dem Einzelhändler und hat verschiedene Funktionen. So müssen die Hersteller von Konsumgütern nicht selbst ihre Ware an den einzelnen Verbraucher verkaufen. Damit wird den Herstellern einiges abgenommen: es mindert ihr Risiko, senkt die Kosten und erleichtert damit die Finanzierung. Außerdem übernimmt der Großhandel für den Hersteller so die Markterschließung.


Ein Kunde wünscht sich beim Wareneinkauf meist einen direkten Ansprechpartner. Er bestellt das gewünschte Produkt beim Online-Händler. Jetzt nutzt der Online-Händler seine Kontakte zu den Großhändlern und gibt die Bestellung auf. Der Großhändler liefert gleich an den Endverbraucher. So fallen keine unnötigen Versand- und Verpackungskosten an und der Versand verzögert sich nicht. Der Kunde erfährt dabei nicht, von wem er die Ware geliefert bekommt, da die Verpackung neutral gestaltet wird. Der Großhändler muss sich bei dieser Form des Geschäftes, nicht um die Kunden persönlich kümmern. Die Lieferzeit kann beim Dropshipping sehr kurz gehalten werden, da sie nicht davon abhängig ist, ob sich das Produkt, tatsächlich im Lager eines Online-Shops befindet.


Der Online-Händler braucht im System des Dropshipping, eine Internetseite und Zeit, sich um die Anpreisung der Waren und die Kunden, sowie die Weiterleitung der Bestellungen zu kümmern. Ein Online-Händler, kann beim Dropshipping aber auch Waren auf anderen bekannten Verkaufsplattformen anbieten. Er hält sein Angebot auf einem aktuellen Stand. Viele bekannte Großhändler, aus zahlreichen Branchen, nehmen am Dropshipping teil. Die Auswahl der Waren und Umfang des Sortiments, liegt in der Entscheidung des Händlers. Ein Online-Unternehmer, kann sich auch selbst die Warenkunde in mehreren Bereichen beibringen und sein Angebot im eigenen Ermessen und Zutrauen wachsen lassen.


Dropshipping ist für den Online-Händler eine Spezialisierung im Bereich der Kundenbetreuung, auf die beim Kauf direkt beim Großhändler nicht eingegangen werden kann. Auch für die Werbung seiner Produkte, nimmt sich ein Großhändler nicht die Zeit. Der Kontakt des Online-Händlers zum Kunden erfolgt meist per E-Mail und auch per Telefon. Ein Eigenkapital von Seiten des Online-Unternehmers ist nicht erforderlich. Dropshipping richtet sich an Leute, die Unternehmer werden wollen, ohne das Risiko einer Verschuldung auf sich zu nehmen und die gerne von zu Hause aus arbeiten möchten. Das Geschäft wird am heimischen Computer geführt.